Blogparade: Kill them off! 10 Most Hated Characters

Leider habe ich den Blog total schleifen lassen, aber irgendwie komme ich nicht mehr dazu, ihn zu pflegen (oder besser gesagt, ich hab nach nem Halbtagsjob und Kindbespaßung keine Lust mehr, etwas zu schreiben und setze mich lieber an die Nähmaschine oder vor den Fernseher). Wie machen das nur andere Muttis? Zudem habe ich schon lange keine Zusage mehr für einen Produkttest bekommen. Eine neue Blogparade der singenden Lehrerin mit dem schönen Titel „Kill them off! 10 Most Hated Characters“ hat mich dazu gebracht, endlich mal wieder einen neuen Beitrag zu verfassen.

Hier meine Liste (ohne Rangfolge). Ups, fast nur Frauen:

Joffrey Baratheon (Game of Thrones)
Wir sind zwar erst bei Staffel 1, aber dieser verzogene Junge ist direkt negativ aufgefallen.

Phoebe (Friends)
Phoebe fand ich einfach nur nervig. Sie war die Einzige, die nicht lustig war. Szenen mit ihr habe ich teilweise sogar vorgespult.

Lucy, Drew und Cole (Scrubs)
Ich liebe Scrubs, aber mit Staffel 9 konnte ich mich nicht anfreunden. Wenn wenigstens die neuen Charaktere interessant gewesen wären.

Thirteen (House)
Ihre komplette Hintergrundgeschichte und ihr Verhalten gingen mir einfach nur auf den Keks.

Zoe Barnes (House of Cards), SPOILER
Man war ich froh, als sie tot war.

Dawn (Buffy)
Auch beim Rewatch konnte ich mich nicht mit ihr anfreunden.

Maddie Harrington (Ally McBeal)
Keine Ahnung, warum dieser Charakter eingeführt wurde.

April Kepner (Grey’s Anatomy)
Dieses Gejammer…

Andrea (The Walking Dead)
Ihre Handlungsweisen und Ansichten konnte ich nie nachvollziehen.

Natalie Teeger (Monk)
Sorry, ich war für Sharona. Natalie war kein würdiger Ersatz.

Advertisements

2 Gedanken zu “Blogparade: Kill them off! 10 Most Hated Characters

  1. Freut mich wirklich sehr, dass ich durch meine Blogparade sozusagen deinen Blog wieder etwas belebt habe! 🙂

    Zoe Barnes fand ich zwar schon auch irgendwie doof, aber trotzdem fand ich ihren Tod mehr als schockierend! 😮

    Dawn fand ich auch grenzwertig, aber richtig gehasst habe ich sie doch nie.

    Ähm, die Geschichte mit Maddie, der biologischen Tochter von Ally McBeal, hatte ich ja komplett verdrängt. Hihi, und das spielte ja Hayden Panettiere, die später wieder einen von vielen nicht gemochten Charakter spielte, und zwar in „Heroes“. Lustig, das hatte ich überhaupt nicht mehr auf dem Schirm.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s