Durch Pantene Pro-V Youth Protect 7 soll das Haar jünger aussehen. Ob es stimmt?

Jetzt gibt es nicht nur Anti-Aging-Produkte für das Gesicht, sondern auch fürs Haar. Ab dem 20. Lebensjahr ändert sich die Struktur der Haare:  Die Haardichte nimmt ab, die nachwachsenden Haare werden dünner. Zudem verliert das Haar durch eine verminderte Talgproduktion an Feuchtigkeit. Zugleich wird es widerspenstiger. Gegen diese Faktoren sowie gegen Stylingschäden möchte Pantene Pro V mit der Pflegereihe Youth Protect 7 vorgehen. Diese durfte ich für for me: testen. Im Paket waren ein Shamppo, eine Pflegespülung und eine BB Créme enthalten. Das Shamppo und die Spülung sollen laut Produktinformation das Haar pflegen, ohne es zu beschweren, die BB Créme soll für Geschmeidigkeit und jugendliche Strahlkraft sorgen. Ich habe es natürlich direkt ausprobiert…

© alexentdecktdiewelt.wordpress.com

Das Shampoo riecht leicht süßlich, aber nicht aufdringlich. Nach dem Waschen ist der Duft jedoch leider ein wenig verflogen. Die Haare werden durch alle drei Produkte schön weich und leicht kämmbar. Jedoch nach meinem Geschmack fast schon zu weich. Mein ansonsten recht voluminöses Haar wirkt dadurch an einigen Tagen ein wenig platt. Besonders die Spülung beschwert das Haar (aber das Problem habe ich eigentlich immer mit Spülungen). Die BB-Créme lockert das Haar ebenfalls wunderbar auf, jedoch hat sie beim ersten Auftragen einen leichten Juckreiz verursacht. Eigentlich habe ich keine Probleme mit der Kopfhaut. Vielleicht war es auch nur einmalig. Ich denke, für widerspenstiges oder stumpf aussehendes Haar ist es genau die richtige Pflegeserie, denn sie lässt die Haare seidig-weich werden und verleiht ihnen Glanz. Für mich ist sie nicht ganz das Richtige.