Perfektes Duo: Cream Team von Leibniz

Wir lieben Leibniz und Leibniz scheint auch uns zu mögen. Nach den „BooHuus“, dem „Party Fun“ sowie den „PiCK UP! Triple Choc und White Choc“ durften wir nun auch die neue Sorte Cream Team testen. Diese besteht aus zwei kleinen Leibniz Butterkeksen, die durch eine Milch- oder Schokocremeschicht zusammengehalten werden.

IMG_2315

© alexentdecktdiewelt.wordpress.com

Durch die Cremeschicht wirken die kleinen Sandwichhappen nicht zu trocken und bieten eine gelungene Abwechslung zu den normalen Butterkeksen. Geschmacklich erinnern sie ein wenig an die Prinzen Taler mit Milchcreme von De Beukelaer. Obwohl ich eigentlich ein Schokoladenfan bin, gefällt mir hier der Mix aus Butterkeks und Milchcreme sogar noch ein klitzekleines bisschen besser. Hier wurde alles richtig gemacht.

Eher etwas für Kindergeburtstage: BooHuus von Leibniz

Bei Leibniz scheine ich im Moment recht viel Glück zu haben. Nachdem wir bereits die leckeren „Party Fun“ testen durften, wurden wir nun auch für die BooHuus-Kekse ausgelost. In den Packungen befinden sich wiederum vier kleinere Päckchen, die mit jeweils fünf Geisterkeksen ausgestattet sind. Insgesamt gibt es sieben Geister, die inzwischen unter dem Begriff #BooHuus durchs Netz geistern, zu entdecken:

 

BooHuus2

© Leibniz

Doch einzig durch die Geisteraufmachung unterscheiden sich die Knabbereien von anderen Leibnizkeksen. Während die Party-Fun-Variante durch die Kombination von Keks, Schokolade und Schokolinsen für Überraschung sorgte und verschiedene Gemacksrichtungen miteinander verbindet, erinnern die Geisterkekse stark an die klassischen Butterkekse von Leibniz. Daher würde ich sie nicht unbedingt kaufen, bieten sie doch keine Abwechslung. Falls jemand aber eine ausgefallene Idee für einen Kindergeburtstag oder eine Halloweenparty sucht, für den sind die BooHuus bestimmt genau das Richtige.

© alexentdecktdiewelt.wordpress.com