Oreos im Selbstversuch

Ich gebe es gerne zu: Wie viele andere Menschen weltweit kann auch ich mich der Faszination von Oreos nicht entziehen, obwohl sie eigentlich nur aus zwei Kekshälften bestehen, die von einer Vanillecreme zusammengehalten werden. Vielleicht ist es ja gerade diese Schlichtheit, die die kleinen runden Köstlichkeiten so beliebt machen. Vor Kurzem überkam mich das Verlangen, Oreos einmal selbst zu backen. Da die meisten Blogger für die Oreos auf eine Buttercreme zurückgreifen, ich diese aber nicht so gerne mag, habe ich stattdessen eine Milchcreme angerührt. Nach dem Probieren musste ich feststellen, dass die nachgemachten Oreos eine völlig andere Konsistenz als das Original haben. Sie sind viel weicher, zerbröseln direkt, sobald man sie in den Mund steckt. Zudem kommt der Kakaoanteil stärker durch — was aber nicht bedeuten muss, dass sie nicht schmecken, ganz im Gegenteil 😉

IMG_2539

© alexentdecktdiewelt.wordpress.com

Ihr benötigt:

  • 200 g kalte Butter
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Päckchen + 1 EL Vanillezucker
  • 1 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • 275 g Mehl
  • 30 g Kakaopulver
  • 250 ml Milch
  • 15 g Speisestärke
  • 2 EL Zucker

Butter würfeln und mit Puderzucker, 1 Päckchen Vanillezucker, Eigelb und Salz vermengen. Mehl sowie Kakaopulver zufügen und zu einer Kugel verkneten. Teig für rund 2 Stunden in den Kühlschrank legen und anschließend dünn ausrollen. Backofen auf 200 °C vorheizen. Kekse ausstechen und im Backofen ca. 10-12 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Speisestärke in 4 EL Milch glatt rühren. Restliche Milch, Zucker sowie 1 EL Vanillezucker kurz aufkochen und vom Herd nehmen. Angerührte Speisestärke zufügen und ca. 3 Minuten zu einer dicklichen Masse einkochen. Umrühren nicht vergessen. Milchcreme erkalten lassen und zwischen zwei Kekshälften schmieren.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s