Schokokuss und Zuckergruß, Part Two

Vor wenigen Tagen ging die Aktion „Schokokuss und Zuckergruß“, an der ich zum ersten Mal im Oktober teilgenommen hatte, in die zweite Runde. Dieses Mal lautete das Thema „Geschmacksfeuerwerk & Glücksgefühle“. Ein sehr weitläufiges Thema wie ich finde. Mein erster Gedanke war daher: „Was bereitet mir Glücksgefühle?“. Ganz klar: Schokolade. Aus diesem Grund durfte sich meine Tauschpartnerin Liana u. a. über Toffifee-Aufstrich freuen.

Toffifee-Aufstrich

IMG_0230

© alexentdecktdiewelt.wordpress.com

Ihr benötigt:

  • 24 Toffifee
  • 80 g Sahne
  • 80 g Butter

Toffifee zerkleinern (bei mir musste der Mörser dran glauben, aber Achtung: Bei einem Granitmörser dauert es ein wenig länger, bis das Fett nach dem Säubern wieder rausgeht). Butter sowie Sahne erhitzen und Toffifeestückchen einrühren. Es sollte sich alles schön lösen, also fleißig umrühren! Noch heiß in Gläser füllen und zum Festwerden in den Kühlschrank stellen.

Zitronenkekse

IMG_0224

© alexentdecktdiewelt.wordpress.com

Getreu dem Motto „Sauer macht lustig“ landeten noch Zitronenkekse im Tauschpaket.

Ihr benötigt:

  • 1 Zitrone
  • 1 Päckchen Zitronenabrieb
  • 250 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 100 g Speisestärke
  • 100 g Mehl
  • Erdbeermarmelade (in meinem Fall hatte ich noch Marmelade im Kühlschrank, die ich nach diesem einfachen Rezept gemacht hatte)

Backofen auf 170 °C vorheizen. Den Saft der Zitrone auspressen. Zitronenabrieb, Butter und Zucker schaumig rühren. Zitronensaft, Speisestärke sowie Mehl zugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Diesen in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Teig in kleine Portionen teilen und zu Kugeln formen. Diese rund 30 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen, mit einem Klecks Erdbeermarmelade bestreichen und immer zwei Zitronenkekse zusammenfügen.

Smiley-Cookies

IMG_0216

© alexentdecktdiewelt.wordpress.com

Hierunter verbergen sich Cookies mit Kokoszucker, Cranberrys und Schokotröpfchen.

Ihr benötigt:

  • 80 g Zucker
  • 80 g Kokoszucker
  • 1/2 Päckchen Vanillezucker
  • 135 g Butter
  • 1 Ei
  • 190 g Mehl
  • 1/2 TL Natron
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL Zimt
  • 100 g Schokotröpfchen
  • 60 g Cranberrys
  • Puderzucker
  • gelbe Lebensmittelfarbe
  • Vollmilchschokolade

Backofen auf 170 °C vorheizen. Zucker, Kokoszucker, Vanillezucker und Butter schaumig schlagen. Ei unterrühren. Mehl, Natron, Salz und Zimt vermischen und zu den anderen Zutaten geben. Alles gut verrühren. Schokotröpfchen und Cranberrys unterheben.

Aus dem Teig kleine Kugel formen und mit reichlich Abstand aufs Backblech geben, da der Teig noch ziemlich auseinandergeht. Cookies abkühlen lassen. Aus Puderzucker und Wasser (alternativ Zitronensaft) einen dickcremigen Zuckerguss anrühren und mit gelber Lebensmittelfarbe einfärben. Cookies mit dem Guss bestreichen. Vollmilchschokolade schmelzen und Smiley-Gesichter aufmalen.

Schoko-Chili-Kugeln

IMG_0233 (2)

© alexentdecktdiewelt.wordpress.com

Ihr benötigt:

  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 100 g Vollmilchschokolade
  • 80 ml Sahne
  • 4-5 TL Chilipulver (je nach Stärke des Chilipulvers)
  • 40 g Butter

Für das Geschmacksfeuerwerk sollten Schoko-Chili-Kugeln herhalten (ja ich weiß, die Farbe sowie die Konsistenz sehen ein wenig merkwürdig aus). Ich persönlich esse nicht gerne scharf, meine Tauschpartnerin zum Glück schon.

Beide Schokoladensorten klein hacken. Sahne aufkochen und Chilipulver einstreuen. Topf von der Herdplatte nehmen und Schokolade sowie Butter einrühren, bis sich beides komplett gelöst hat. Masse leicht abkühlen lassen. Eine Auflaufform mit Frischhaltefolie bedecken, Masse einfüllen und Auflaufform über Nacht in den Kühlschrank stellen. Aus der Schokoladenmasse kleine Kugeln formen und in Pergamentpapier einschlagen.
———————————————————————————————————————————–

Von Liana habe ich Folgendes erhalten (ich habe leider vergessen Bilder zu machen):

  • Chocolate Chips Cookies
  • Fudge mit Cranberrys
  • Apfelmus mit Zimt
  • Vanillezucker
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s