Milch kochen im Gusskochtopf von Gastrolux

Wie ihr ja wisst, teste ich gerade zwei Gusskochtöpfe von Gastrolux. Die Törtchentante hatte sich gewünscht, dass ich schlicht und einfach Milch in einem der Töpfe erwärmen solle. Milch kochen klingt eigentlich simpel, wenn sie jedoch nicht die blöde Angewohnheit hätte, relativ schnell anzubrennen. Gestern Abend durstete es uns bei dem bescheidenen Wetter dann passender Weise nach einem Glas warmer Milch mit Honig bzw. Kakao mit Marshmallows.

IMG_2109

© alexentdecktdiewelt.wordpress.com

Die Milch wabbelte zunächst friedlich vor sich hin (ja, wabbelte! Es waren keine Bläschen weit und breit zu sehen). Zwischenzeitlich habe ich blöderweise vergessen umzurühren. Als ich dies fix nachholen wollte, bemerkte ich bereits die typische Milchschicht am Boden. Zu meinem Glück reichte einmaliges Umrühren mit einem Holzlöffel aus, um diese vom Boden zu lösen. Wie die meisten habe auch ich den Punkt verpasst, an dem die Milch zu heiß wird (ich sag ja, es wabbelte zunächst nur. Dann ging alles sehr schnell). Ich konnte gerade noch verhindern, dass sie überkocht und das Ceranfeld überschwemmt. Dementsprechend sah anschließend der Topf aus, er war innen nun komplett mit einer weißen Schicht überzogen. Ein Vorteil hatte das Beinahe-Überkochen trotzdem: Es hatte sich von alleine eine kleine Schaumschicht gebildet.

IMG_2117

© alexentdecktdiewelt.wordpress.com

Jetzt galt es nur noch, die warme Milch in die Tassen zu befördern. Die Ausgießhilfe hat ihre Aufgabe wunderbar erledigt. Es ging kein Tropfen daneben. Die Milchschicht, die sich im Innern abgesetzt hatte, ließ sich mit ein wenig Wasser und Spülmittel innerhalb von einer Minute kinderleicht wieder beseitigen. Alles in allem bin ich mit dem Test sehr zufrieden.

IMG_2120

© alexentdecktdiewelt.wordpress.com

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s