Krombacher’s Fassbrause mal vier

Es gab in den letzten Wochen mal wieder was zum Testen: Von Krombacher haben wir insgesamt 12 Flaschen der hauseigenen Fassbrause in den Sorten Apfel, Rhababer, Zitrone und Apfel zugeschickt bekommen. Jedem dürfte inzwischen bekannt sein, dass Fassbrause auf Malzbasis hergestellt und dass im Fall von Krombacher komplett auf Alkohol verzichtet wird.

© alexentdecktdiewelt.wordpress.com

Nachdem wir als erstes Rhabarber probiert hatten und uns der ungewöhnliche, mitunter sehr süße und künstliche Geschmack gar nicht zugesagt hat, waren wir anfänglich ein wenig skeptisch. Doch die Zitronen-Fassbrause, die wir im Anschluss genossen haben, konnte den Eindruck direkt revidieren, denn sie wusste mit einer spritzigen und erfrischenen Note zu überzeugen (mir persönlich kommt der Malzgeschmack jedoch noch ein wenig zu stark durch). Die Sorte Apfel kommt einer herben Version einer Apfelschorle gleich und bietet eine gute Alternative. Am meisten überzeugt hat Holunder, denn eisgekühlt ist diese Fassbrause ein perfekter Durstlöscher inklusive angenehmen Geschmack und erfrischender Note.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s